Ich habe mich für SHB entschieden,

denn die flachen Hierarchien,

die netten und hilfsbereiten Kollegen,

das gute Arbeitsklima und die Menschlichkeit der Vorgesetzten haben mich überzeugt.

Anneliese Bötticher,

Anwendungsentwicklerin ERP

ANNELIESE BÖTTICHER

 

Seit 2012 im SHB-Team und wieder seit 2015

Mein Job als Anwendungsentwicklerin bei SHB besteht aus Projektrealisierung, Projektimplementierung, Softwareentwicklung und Kundenbetreuung.

 

Ich bin seit 2012 bei SHB mit einer kurzen Unterbrechung. Schließlich bin ich 2015 wieder zurück zu SHB gekommen, da ich mich nirgends so wohlgefühlt habe wie hier. 

 

Ich habe mich wieder für SHB entschieden, denn die flachen Hierarchien, die netten und hilfsbereiten Kollegen, das gute Arbeitsklima und die Menschlichkeit der Vorgesetzten haben mich überzeugt. Fairness wird gelebt und es gibt viele Möglichkeiten sich fachlich weiterzuentwickeln.

Das Zusammenarbeiten mit den Teamleitern macht ebenfalls viel Spaß, auf persönliche Bedürfnisse wird immer Rücksicht genommen.

Mein Alltag besteht aus Softwareentwicklung, Konzeptionierung, Kundenkontakt, Softwaretest und Analysen. Eigentlich macht mir alles daran viel Spaß und ich schätze die Abwechslung. Die Herausforderung die Anforderungen der Kunden zur Zufriedenheit aller zu lösen, bringt immer wieder neue Ideen und Lösungsansätze zum Vorschein. Da ich oft bei den Kunden vor Ort bin, lerne ich viele nette Leute kennen. Außerdem entwickelt man die Fähigkeit, auch trotz manchmal straffem Zeitplan konstruktiv zu arbeiten.

 

Teamwork und Teamleading: Das macht den Unterschied

 

Die Kollegen aus dem SHB-Team erlebe ich als nett und hilfsbereit. Hin und wieder unternimmt man auch mal was privat gemeinsam. Das Zusammenarbeiten mit den Teamleitern macht ebenfalls viel Spaß, auf persönliche Bedürfnisse wird immer Rücksicht genommen. Wir haben die Option zum Home-Office und arbeiten mit modernen Arbeitsmitteln.

Die Marke SHB ist für mich fair und ehrlich gegenüber den Kunden und Mitarbeitern.

 

Der Standort spricht auch für sich, denn Bayern, bzw. Oberbayern ist für mich der schönste Fleck in Deutschland.