• Petra Walenzyk

Die Rollo Solar Erfolgsstory

Interview mit Hannah Melichar, Geschäftsführerin der Rollo Solar Melichar GmbH.



Das Unternehmen:


Rollo Solar ist einer der führenden europäischen Hersteller für maßgefertigte, automatisierte Schwimmbadabdeckungen seit 1983.


Alle Rollo Solar® Produkte werden in Deutschland entwickelt und ausschließlich mit deutschen Komponenten gefertigt. Hochmoderne, automatisierte Kunststoffverarbeitungsmaschinen fertigen in kürzester Zeit und mit höchster Präzision Profile für Schwimmbadabdeckung.

Frau Melichar, welche internen Problemstellungen konnten Sie durch die Zusammenarbeit mit dem SHB-Team lösen?

Durch das Projekt mit SHB haben wir mehr Transparenz in der Produktion geschaffen. Außerdem konnten wir unsere Prozesse im Einkauf, in der Produktion und in der Arbeitsvorbereitung optimieren. Als Konsequenz daraus ist es uns gelungen, die Lieferzeiten zu verkürzen.


Wie würden Sie Ihr Projekt beschreiben?

​Einführung des Warenwirtschaftsprogramms zur besseren Produktions- und Einkaufsplanung.

Warum haben Sie sich für SHB entschieden?

Von ERP-Beratern erwarten wir Branchenverständnis, schnelles Handeln und Prozessberatung. All das haben wir auch mit dem SHB-Team gefunden! SHB wurde uns von einem befreundeten Unternehmen empfohlen, daher war das Vertrauen von Anfang an groß.


Wie empfanden Sie die Zusammenarbeit mit dem Beratungsteam?

Die Zusammenarbeit mit dem SHB-Team war ausgezeichnet! ​

Ein nettes und kompetentes Team! Dabei schätzen wir insbesondere die persönliche Beratung und Unterstützung.



Was sind die bedeutendsten Verbesserungen für Ihr Unternehmen?


  • Bessere Unternehmens-/ Mitarbeitersteuerung

  • Bessere Produktionsplanung und Einkaufssteuerung

  • Bessere Stammdaten und Lagerhaltung

  • Konkret konnten wir mit der Einführung von Microsoft NAV die Lieferzeit von 6 auf maximal 4 Wochen verkürzen!

Gab es besondere Herausforderungen, die gelöst werden mussten?

Eine Herausforderung war die Dreisatzrechnung Quadratmeter-Stück-Meter.

Was haben Sie von SHB gelernt?


  1. Die Ursachen von Fehler (-Meldungen) liegen zu 90 % bei Anwender, nicht an der Software.

  2. Entscheidend für den Erfolg des Projekts ist die richtige Auswahl der Key-User und deren Schulung.

Welches Resümee ziehen Sie nach Projektabschluss?

Die Einführung von NAV bei uns lief reibungslos, innerhalb des geplanten Budgets und pünktlich zum geplanten Go-Live-Termin. Das SHB-Team empfehlen wir gerne weiter!

Und hier geht's zur Unternehmenswebsite:

www.rollo-solar.de


0 Ansichten