• Petra Walenzyk

SHB x ORTOVOX - Unsere gemeinsame Erfolgsstory!

Interview mit dem Product Owner ERP,

Herrn Andreas Osterrieder


Das Unternehmen:

ORTOVOX ist eine umfassende Bergsportmarke, die nachhaltige Produkte für Winter und Sommer anbietet, die höchste Ansprüche an Qualität, Funktion und Design erfüllen und ein sicheres Bergerlebnis ermöglichen. Zu den Produkten zählen Notfallausrüstung, Rucksäcke sowie Funktionsbekleidung.


SHB Erfolgsstory: ORTOVOX, Foto: Pitztal, Max Draeger
SHB Erfolgsstory: ORTOVOX - Pitztal, Max Draeger

ORTOVOX wurde 1980 im Süden von München gegründet und steht seitdem für ein ausgefeiltes Schutz- und Komfortsystem am Berg, das von einem verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Natur geprägt ist. Als Pionier im Lawinensicherheitsbereich wurde die Entwicklung von Notfallprodukten am Berg maßgeblich mitgestaltet. Innovative Produkte, aber auch gezielte Ausbildungsmaßnahmen tragen täglich dazu bei, den Bergsport ein Stück sicherer zu machen und Menschenleben zu retten.


Seit 1988 bereichert Bergsportbekleidung mit Wolle das Sortiment von ORTOVOX. Dabei haben die Wollexperten ein Tragekomfortsystem von der ersten bis zur dritten Lage entwickelt, das durch die intelligente Kombination des Naturmaterials mit weiteren innovativen Fasern, höchste Funktionalität, Schutz und Komfort am Berg bietet.


ORTOVOX ist im klassischen Handel zuhause und bedient im B2B-Geschäft den Fachhandel, stationär und online. Seit Anfang 2020 betreibt ORTOVOX auch einen eigenen B2C Onlineshop.


SHB Erfolgsstory: ORTOVOX - Mittenwald, Hansi Heckmair

Herr Osterrieder, welche Version des Microsoft ERP-Systems ist bei Ihnen im Einsatz und seit wann?

Unser gemeinsames Projekt begann 2010: Aus einem 4-tägigen Workshop vor Ort folgte eine Handlungsempfehlung. Daraus wurde dann eine Projektrealisierung und dann folgte schließlich unser Updateprojekt auf Microsoft Dynamics NAV in der 2009er Version. Nach und nach folgte immer mehr Betreuung, sowie die Integration von EDI und die Betreuung des Webshops, sowie die Beratung und Umsetzung bei FIBU-Themen. 2021 läuft noch die Tagesbetreuung.

Was war bisher die größte Herausforderung für Ihren ERP-Bereich?

ORTOVOX ist in den letzten Jahren sehr stark gewachsen. Unser Wachstum kommt überwiegend durch den Bereich Bergsportbekleidung und die damit verbundene starke Nachfrage im Einzelhandel.


ORTOVOX ist seit 2011 Teil der Schwanhäußer Industrie Holding GmbH & Co. KG. Zur Outdoor-Sparte der Holding gehören auch die Outdoorsportmarken Deuter und Maier-Sports, sowie Gonso. Alle Unternehmen arbeiteten in der Vergangenheit mit verschiedenen ERP-Systemen. Als Ziel war seit der Übernahme, dass alle Marken in Zukunft Dynamics 365 Finance und Dynamics 365 Project Operations verwenden.


Andere Herausforderungen durch die Übernahme waren auch die Anpassungen im Bereich Reporting und Finanzen und die Einführung unseres BI-Tools.


ORTOVOX in München: Anne Kaiser Photography

Das sind unsere größten gemeinsamen Errungenschaften:

So hat SHB die ORTOVOX-Erfolgsgeschichte begleitet:

  • Automatisierte Schnittstelle zu Logistikdienstleister (G7) am Flughafen eingerichtet

  • B2B Webshop mit aufgebaut/ eingeführt, Schnittstellen zusammengeführt (zwischen Webshop Anbieter und Dynamics NAV), Funktionalitäten angepasst

  • Verbesserte Anbindung der Filialen (Organisationsintegration der Niederlassungen in Österreich und Frankreich)

  • Reservierungssystem, Bestellvorschlagssystem

  • Saisonale Produktsteuerung in Dynamics NAV integriert

  • EDI in Dynamics NAV integriert

  • Finance Tool für UmSt.-ID-Prüfung auf unser System adaptiert

SHB hat unser Wachstum begleitet und uns geholfen, die Anforderungen des Marktes zu bedienen. Denn die Kundenanforderungen (Bestellungen, Waren-Anlieferung, Organisation) haben sich durch unser Firmenwachstum ständig geändert. Das SHB-Team half uns im Daily Business.


Unterstützung bei der MwSt.-Umstellung und Rückumstellung in der Corona-Krise 2020


Die Regierungskoalition hat im Rahmen ihres Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets am 3.6.2020 verkündet, den Umsatzsteuersatz vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 von 19 % auf 16 % bzw. von 7 % auf 5 % zu reduzieren. Zum 1.1.2021 wurde die temporäre Absenkung wieder zurückgenommen, sodass eine Erhöhung der Mehrwertsteuer von 16% auf 19% bzw. von 5% auf 7% anstand.


SHB hat uns bei der MwSt.-Umstellungs- und Rückumstellung unterstützt. Da unser Schwerpunkt auf dem B2B-Handel liegt, war dies ein sehr wichtiges Thema für ORTOVOX.


Was hat SHB konkret gemacht?

  • Rechtzeitig per Newsletter informiert

  • Detaillierten Ablaufplan für die Vorbereitung und Durchführung bereitgestellt

  • Individuelles Toolkit für ältere Kundenversion bereitgestellt

  • Aktive Unterstützung bei der Einrichtung und Durchführung

  • Die MwSt.-Rückumstellung konnten wir dann mit dem Wissen aus der ersten Umstellung größtenteils in Eigenregie durchführen (Anfang Dezember 2020) – Nachbetreuung bis Februar 2021


Wie lang hat das Projekt gedauert?


SHB hat früh (Anfang Juni 2020) mit den ersten Gesprächen begonnen und mehrere Testkonvertierungen durchgeführt – währenddessen gab es auch FIBU-Betreuung.


Was war die größte Herausforderung?

  • Alte Version außerhalb der Wartung

  • Große Datenbank mit langen Laufzeiten


Was haben Sie von einem ERP-Partner erwartet?

Von einem guten ERP-Partner erwarten wir uns, dass der Anbieter fundiertes Fachwissen mitbringt und uns proaktiv auf Problemstellungen und aktuelle Themen (Vorschriften) hinweist, wie z.B. die Corona-bedingte MwSt.-Umstellung. Außerdem wünschen wir uns die Bereitstellung eines Teams, das sich langfristig einbringt und „Teil des Unternehmens“ wird. Ein ERP-Berater sollte ein Team stellen, das unsere Bedürfnisse genau kennt und deshalb qualifiziertere Lösungen bereitstellen kann.


ORTOVOX Office: Anne Kaiser Photography

Herr Osterrieder, wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit dem SHB-Team?

Meine Erwartungen haben sich wirklich erfüllt. Ich erlebe eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe und auf einer partnerschaftlichen Ebene!

Was haben Sie von SHB gelernt?


Für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Außerdem konnte ich viele eigene Learnings über das System aus der Zusammenarbeit mitnehmen und habe meine fachlichen Kenntnisse in den letzten Jahren, auch Dank SHB deutlich erweitert.


ORTOVOX Office Art: Anne Kaiser Photography

Wie erlebt Ihr Unternehmen die Corona-Krise bisher?

Viele Menschen haben während der Corona-Zeit ihre Liebe zum Outdoorsport (neu) entdeckt. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach unseren Produkten. Deshalb dürfen wir uns glücklich schätzen, dass wir bisher sehr gut durch die Krise gekommen sind und auch als Team den Wechsel in neue Arbeitsbedigungen mit viel Home Office sehr gut gemeistert haben.


So konnten wir Sie in der Corona-Krise und darüber hinaus unterstützen:


Auch in Krisenzeiten hat es die SHB geschafft, ein normales Betreuungslevel beizubehalten und ein verlässlicher Partner zu bleiben.

Welches Zwischenresümee ziehen Sie und würden Sie uns weiterempfehlen?

Das SHB-Team war immer ein vertrauensvoller Partner, der auf unsere Bedürfnisse stets passend reagieren konnte. Ich würde SHB auf jeden Fall weiterempfehlen, wenn es für die jeweilige Branche passt.



Mehr Infos zu ORTOVOX und alle Produkte finden Sie hier: www.ortovox.com.

53 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen