• Herbert Mayer

Umsatzsteuer-Voranmeldung ab Juli 2020

Das Bundesfinanzministerium hat mit dem BMF-Schreiben vom 1. Juli 2020 die Anleitung zur Umsatzsteuer-Voranmeldung 2020 für die Voranmeldungszeiträume ab Juli 2020 und die Anleitung zur Umsatzsteuererklärung 2020 neu bekannt gegeben.





Was ist bei der Umsatzsteuer-Voranmeldung zu beachten?


Voranmeldungen 2020:

  • Umsätze und erhaltene Anzahlungen (und Korrekturen bei Anzahlungen) zu den Steuersätzen von 19 % bzw. 7 % sind weiterhin in den Zeilen 26 bzw. 27 einzutragen.

  • Umsätze und erhaltene Anzahlungen zu den geänderten Steuersätzen von 16 % und 5 % und der darauf entfallende, selbst berechnete Steuerbetrag sind insgesamt in Zeile 28 einzutragen.

  • Die Steuersatzänderungen zum 1. 7. 2020 gelten auch für innergemeinschaftliche Erwerbe. Innergemeinschaftliche Erwerbe zu  Steuersätzen ab diesem Zeitpunkt und der darauf entfallende, selbst berechnete Steuerbetrag sind insgesamt in Zeile 35 einzutragen.



MwSt.-Abrechnung mit Microsoft Dynamics

In Navision, Microsoft Dynamics NAV oder Microsoft Dynamics 365 Business Central sind die neuen Steuerschlüssel hinzuzufügen. Das könnte dann z. B. folgendermaßen aussehen:



Gegebenenfalls müssen für nicht steuerbare Leistungen auch noch die Kennziffern 21 und 45 erweitert werden und für Sachverhalte nach § 13b UStG die Kennziffern 84, 85 und 67.


Haben Sie noch Fragen?

Unser Finance-Team hilft Ihnen gerne weiter! Senden Sie uns einfach eine E-Mail an info@shb-bs.com oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 (0) 89 121 14 89-0 !




760 Ansichten